fbpx RecycleMich | RecycleMich - und Lidl - gmeinsam für's richtige Recycling von Kunststoff-Verpackungen und Dosen in Österreich!

Du hältst eine Flasche mit recyceltem Plastik in Händen!

Sorge dafür, dass diese leere Flasche nach Verbrauch ein zweites Leben bekommt, führe sie zurück in den Kreislauf und werde belohnt!

Lidl Österreich setzt bei allen PET-Mineralwasserflaschen der Eigenmarke „Saskia“ auf mindestens 30 % recyceltes PET. Unsere Mineralwässer Still, Classic und Medium – von denen wir am meisten verkaufen – sind dabei bereits zu 100 % aus recyceltem Plastik. Außerdem werden die PET-Flaschen immer leichter. Zur Produktion wird daher immer weniger Material benötigt und Plastik vermieden. Das ist gut für die Umwelt und spart viel CO2. Damit der wertvolle PET-Kunststoff dieser Flasche wieder zurück in den Kreislauf findet, ist es wichtig, dass die leere Flasche richtig entsorgt wird.

Wir belohnen dich!

Lidl Österreich und die RecycleMich-App helfen dir beim richtigen Entsorgen und belohnen dich dafür! Für dein Engagement für die Umwelt und das Recycling dieses Produkts kannst du tolle Preise gewinnen!

Richtig recyceln & gewinnen!

Und so einfach wirst du belohnt:

Lade dir die App herunter

Kostenlos in allen App-Stores kannst du dir die App "RecycleMich" herunterladen.

Verpackungen scannen

Scanne deine Saskia© Mineralwasser-Flasche und viele andere Kunststoffverpackungen nachdem du sie leer gemacht hast.

Entsorge richtig & erhalte Punkte

Nachdem du deine Verpackungen bequem von zuhause aus gesammelt hast, entsorge alle gescannten Verpackungen sachgerecht in der Gelben Tonne oder im Gelben Sack und erhalte dafür Gewinnspiel-Punkte.

Nimm' an tollen Gewinnspielen teil

Wöchentlich und monatlich verlosen wir tolle Preise. Sobald du Punkte gesammelt hast, nimmst du automatisch an den Verlosungen teil. Gewinne unter anderem einen Gutschein im Wert von 10 Euro von Lidl Österreich.

So funktioniert das Scannen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lidl Österreich & Nachhaltigkeit

Lidl Österreich ist sich als Lebensmittelhändler seiner Verantwortung bewusst. Mit nachhaltigen Initiativen treibt das Unternehmen dieses Thema für sich und seine Kund:innen voran.

Ökologische Verantwortung

Lidl Österreich kommt seiner ökologischen Verantwortung nach, indem Lidl Österreich dort, wo es möglich ist, den Rohstoffeinsatz reduziert und schon bei der Produktion den Kreislaufgedanken mit einbezieht. Im Rahmen der REset Plastic-Strategie beschäftigt sich Lidl Österreich damit, weniger Plastik in Verkehr zu bringen, Verpackungen maximal recyclingfähig zu machen und Kreisläufe zu schließen. Als erster Lebensmittelhändler nimmt Lidl Österreich schon seit 2017 die Aufgabe wahr, den Produzenten, besonders bei Eigenmarken, Orientierung und Guidance an die Hand zu geben, wie Verpackungen so gestaltet werden können, dass sie recyclingfähig sind. Dafür gibt es einen Styleguide als Leitfaden, der die Lieferanten von Lidl Österreich unterstützt. So wird das Recycling schon im Produktdesign mitgedacht.

...mehr lesen

REset Plastic

Weniger Kunststoff einsetzen

Lidl Österreich hat sich verpflichtet, den Kunststoffverbrauch bis 2025 um 20 Prozent zu reduzieren, 100 Prozent der Eigenmarkenverpackungen maximal recyclingfähig zu machen und durchschnittlich 25 Prozent Rezyklat in den Eigenmarkenverpackungen aus Plastik einzusetzen.
Diese Maßnahmen sind Teil von REset Plastic, der internationalen Plastikstrategie von Lidl, welche 2018 von der Schwarz Gruppe ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam wird die Vision „Weniger Plastik – Geschlossene Kreisläufe“ verfolgt.

...mehr lesen

Mikroplastik

Mikroplastik vermeiden

Lidl Österreich setzt statt Mikroplastik auf umweltverträglichere Alternativen: So wurde beispielsweise festes Mikroplastik auf Basis von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) in Duschpeelings durch Bimssteinpartikel (Perlite) oder in Waschpeelings durch Bambuspartikel (Bambusa Arundinacea Stem Powder) ersetzt.
Damit in Zukunft auch flüssiges Mikroplastik ersetzt werden kann, werden in enger Zusammenarbeit mit den Lieferanten alternative Stoffe auf Faktoren wie Produktsicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirksamkeit und technologische Anwendbarkeit geprüft und bewertet.

...mehr lesen