fbpx RecycleMich | RecycleMich - Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Teilnahme am Gewinnspiel gemäß Art 13 und 14 DSGVO

Hallo liebe:r Recycling-Held:in!

Wir freuen uns über dein Interesse an unserem Gewinnspiel!

Wir möchten dir auf diesem Wege versichern, dass wir deine  Daten, die wir im Zuge der Nutzung der App und der Teilnahme am Gewinnspiel ausschließlich im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und dem Datenschutzgesetz („DSG“) verarbeiten und stets technische und organisatorische Maßnahmen auf dem aktuellen Stand der Technik setzen, um den Schutz deiner Daten zu gewährleisten. 

In der nachstehenden Datenschutzerklärung informieren wir dich daher über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung betreffend deine Nutzung der App, Teilnahme an unserem Gewinnspiel und Zusendung von Werbematerial. Solltest du Fragen bezüglich der Verwendung deiner Daten haben, kontaktiere uns bitte unter datenschutz(at)recyclemich.at

 

I) Verantwortlicher  

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die RecycleMe GmbH, Siebenbrunnengasse 17/Top 1, 1050 Wien (nachfolgend „wir“, „RecycleMich“).  

 

II) Datenverarbeitung 

Im Rahmen der Teilnahme an unserem Gewinnspiel verarbeiten wir die nachfolgenden Daten. 

a) Umfang der Datenverarbeitung 

(i) Zur Teilnahme am Gewinnspiel werden folgende Daten benötigt: Spitzname bzw. ”Nickname” sowie E-Mail-Adresse sind Pflichtangaben, der Name kann freiwillig angegeben werden. Zudem werden Angaben zu Aktivitäten und Eingaben, die Teilnehmer:innen gesetzt haben, Aktionszeitraum, für die Teilnahme erforderliche Beilagen, wie z.B. gesendete Fotos und Daten von Sammelbehältern, erfasste Artikelnummern , Datum der Teilnahme, Ort der Teilnahme, Datum der Auslosung, Angaben zum Status der Teilnahme sowie eines allfälligen Gewinnes sowie zum Preis (Art, Menge, Wert), je nach Art oder Ausgestaltung des Preises weiterführende Angaben zur Durchführung/Anpassung/Übergabe des Preises sowie den damit zusammenhängenden Aktivitäten erhoben.

(ii) Einzelne Gewinner:innen unseres Gewinnspieles müssen weitere Daten zur Verfügung stellen, um das einseitige Rechtsgeschäft effizient und reibungslos sowie auch transparent abwickeln zu können:  Name, Vorname, Anrede, gegebenenfalls Titel, Geschlecht, Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Wohnadresse, Geburtsdatum (zur Altersverifikation),  gegebenenfalls Lichtbilder der Gewinner:innen in Bezug auf den Preis, gegebenenfalls weiterführende Informationen über Gewinner:innen, gegebenenfalls Interview mit den Gewinner:innen.

(iii) Von Abonnent:innen bzw. Interessent:innen für den Bezug eines Newsletters werden folgende Daten verarbeitet: E-Mail-Adresse, Angaben zur Einwilligung.

b) Zweck der Datenverarbeitung 

Zweck der gegenständlichen Verarbeitung ist es einerseits, Gewinnspiele, d.h. einseitige Rechtsgeschäfte, effizient und reibungslos sowie auch transparent abwickeln zu können. Für die Abwicklung ist es, je nach Ausgestaltung des Gewinnspiels und Art des Preises, erforderlich, weiterführende Informationen der Teilnehmer:innen zu erfassen, wie beispielsweise die Bankverbindung bei Geldgewinnen.

Weiters ist es Zweck der gegenständlichen Verarbeitungstätigkeit, einzelne Gewinner:innen des Gewinnspieles je nach Art und Ausgestaltung des Preises zu interviewen und gegebenenfalls Lichtbilder anzufertigen und sohin über verschiedene Kommunikationskanäle des Verantwortlichen zu verbreiten. Um dies zu organisieren und effizient abwickeln zu können, ist eine IT-basierte Verarbeitung erforderlich.

c) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Die in (i) genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir im Rahmen von Vertragsanbahnungen und auf Grund der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO insbesondere zur Erbringung von entsprechenden Leistungen, wie z.B. der Erfüllung eines etwaigen Anspruchs auf Überlassung des im Rahmen des Gewinnspiels ausgelobten Gewinns. Das Gewinnspiel ist als einseitiges Rechtsgeschäft im Sinne einer Auslobung zu klassifizieren. 

Sofern du uns deine Daten nicht bereitstellen möchtet, bedauern wir, dass wir dir leider keine Teilnahme an unserem Gewinnspiel ermöglichen können, da wir in diesem Falle nicht in der Lage wären, einen entsprechenden Vertrag mit dir abzuschließen. 

Die in (ii) genannten Daten betreffen ausschließlich einzelne Gewinner:innen unseres Gewinnspiels, je nach Art und Ausgestaltung des ausgelobten Preises. Die Verarbeitung der Daten geschieht ausschließlich auf vertraglicher Basis nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO. Ein dementsprechender Vertrag wird mit den Gewinner:innen separat unterzeichnet und dient auch als Zustimmung nach § 78 UrhG. 

Sofern du als Gewinner:in den Vertrag zur Anfertigung von Interviews und Lichtbildern sowie zur Verbreitung dieser Daten nicht unterzeichnen möchtest, so werden keine Lichtbilder und Interviews angefertigt bzw. verbreitet, und es entstehen dir keinerlei Nachteile in Bezug auf die Ausschüttung des Preises. 

Als Rechtsgrundlage für die unter (iii) genannten Daten dient die vorab eingeholte, jederzeit unter datenschutz(at)reyclemich.at widerrufbare Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Für den Widerruf ist die Nennung von Gründen nicht erforderlich. Die Erteilung der Einwilligung zur Zusendung von Newslettern ist nicht an die Teilnahme des Gewinnspiels geknüpft und hat keine Auswirkungen auf die Gewinnchancen. 

d) Empfänger der Daten 

Je nach Art und Ausgestaltung des Gewinnspiels bzw. der Gewinne übermitteln wir die in (i) genannten Daten im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO an Dienstleister, beispielsweise an Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder an Dienstleister zur Abwicklung des Gewinnspiels bzw. zur Auslieferung von Gewinnen. Hierbei kann es unter Umständen dazu kommen, dass deine personenbezogenen Daten, je nach Sitz des Dienstleisters, in einen Drittstaat übermittelt werden. Ist dies der Fall, so stützen wir die Übermittlung auf Art 49 Abs 1 lit b DSGVO. 

Des Weiteren ziehen wir unseren nachfolgend genannten IT-Dienstleister zur reibungslosen Abwicklung des Gewinnspieles hinzu, der unter Umständen im Rahmen der Dienstleistungstätigkeit Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten kann:

SynoptiCons Deutschland GmbH

Austraße 34, 35745 Herborn, Deutschland

Die vorgenannten Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, stets den Schutz deiner personenbezogenen Daten zu wahren, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen in Bezug auf die Sicherheit der Daten zu treffen und keinesfalls Ihre Daten zu eigenen Zwecken zu verarbeiten bzw. an Dritte weiterzuleiten.

e) Speicherdauer  

Sofern wir dir leider keinen Preis überreichen dürfen, werden wir die unter (i) genannten Daten unmittelbar nach der Auslosung löschen. Dürfen wir dir als Gewinner:in unseres Gewinnspieles gratulieren, so speichern wir deine Daten bis zur Ausschüttung des Preises und darüber hinaus, als dass die personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Gewinns erforderlich sind. Dies betrifft insbesondere die Daten, die steuerrechtliche Relevanz besitzen und nach § 132 BAO für zumindest sieben Jahre aufzubewahren sind.

Die in (ii) genannten Daten speichern wir – je nach Ausgestaltung der vertraglichen Grundlage – bis zur Auflösung unseres Vertrages oder bis zum Ende der Erforderlichkeit. 

Sofern du in die Verarbeitung der unter (iii) genannten Daten eingewilligt hast, erfolgt die Zusendung des Newsletters aufgrund deiner Einwilligung. Diese Einwilligung kannst du jederzeit unter datenschutz(at)reyclemich.at ohne Angabe von Gründen widerrufen. Eine bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung behält ihre Rechtmäßigkeit. Nach erfolgtem Widerruf werden wir deine Daten umgehend löschen.

f) Weiterverarbeitung der Daten 

Die unter (i) genannten Daten können zum Zweck der Rechnungslegung, des Controllings und der Erfüllung rechtlicher Pflichten weiterverarbeitet werden, die unter (ii) genannten Daten werden unter Umständen zu Zwecken unserer Unternehmenskommunikation weiterverarbeitet und auf unseren Kommunikationskanälen wie beispielsweise Instagram, Facebook, LinkedIn veröffentlicht. Die unter (iii) genannten Daten werden zu keinem anderen Zweck weiterverarbeitet und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. 

g) Automatisierte Entscheidungsfindung 

Die in (i) – (iii) genannten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch. Auch die Ermittlung der Gewinner:innen unseres Gewinnspieles werden durch uns oder unseren Kooperationspartner durch Zufallsprinzip ausgelost.

 

III) Deine Rechte als Betroffene:r 

Als Betroffener unserer Datenverarbeitung stehen dir grundsätzlich die folgenden Rechte zur Verfügung: 

a) Recht auf Auskunft

Du hast das Recht, jederzeit und formlos Auskunft darüber zu begehren, welche Daten zu deiner Person von uns als Verantwortlichen verarbeitet werden – gemeinsam mit weiterführenden Informationen wie deren Verarbeitungszwecke und Empfänger, Informationen über die Herkunft der Daten und Informationen über automatisierte Entscheidungsfindung samt involvierter Logik. Des Weiteren steht dir das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die dich betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, einschließlich des Rechts auf Unterrichtung über die hierfür geeigneten Garantien gem. Art 46 DSGVO.

b) Recht auf Richtigstellung und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Du kannst die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger oder unvollständiger Daten begehren.  Es steht dir zudem das Recht zu, eine Einschränkung der Verarbeitung von Daten zu verlangen, dass diese nur mit deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden dürfen, wenn beispielsweise die Richtigkeit der Daten bestritten wird.  

c) Recht auf Datenübertragbarkeit

Du kannst verlangen, dass dir – oder soweit dies technisch machbar ist, einem zu bestimmenden Dritten – eine Kopie der Daten, soweit diese von dir zur Verfügung gestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übersendet werden. 

d) Recht auf Löschung

Du kannst unter bestimmten Umständen die Löschung deiner Daten begehren, beispielsweise wenn diese nicht gemäß den Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden. 

e) Recht auf Widerspruch

Due hast das Recht, jederzeit unter Angabe von Gründen gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die dich betreffenden personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung anführen und belegen, die deinen Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f) Recht auf Widerruf deiner Einwilligungserklärung

Du hast das Recht, deine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an datenschutz(at)recyclemich.at zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Wir löschen deine Daten unverzüglich, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen eine Aufbewahrung erfordern. 

g) Aufsichtsbehörde

Wenn du der Meinung bist, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen dein Recht auf Geheimhaltung verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst du dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich zuständig ist die österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien.

Unbeschadet hiervon bleibt die Möglichkeit der Klage beim Landesgericht nach § 29 Abs 2 DSG und etwaige anderer Rechtsbehelfe.

 

Nutzung von Google Formulare

Wenn du per Zufallsprinzip als Gewinner:in im Rahmen eines Gewinnspiels ausgewählt wirst, senden wir dir zur weiteren Bearbeitung deines Gewinnes ein Google-Formular an deine E-Mail-Adresse zu. Dies ist ein Service des US-Unternehmens Google. Google Forms wird betrieben von: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States.

Näheres zu den Datenschutzhinweisen von Google findest du hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ 

Eine Weitergabe deiner Daten findet nicht statt und wir verwenden diese ausschließlich im Rahmen des Gewinnspiels – beispielsweise um dein Kontaktdaten zur Gewinnverständigung zu ermitteln. Möchtest du deine Daten nicht in das Google-Formular eingeben, kannst du uns alternativ sämtliche Angaben lt. Formular auch formlos an gewinn(at)recyclemich.at senden.

 

Nutzung von Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics, um die Website-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden genutzt, um unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren. 

Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

Näheres zu den Datenschutzhinweisen von Google finden Sie hier: Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

Während deines Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

  • Aufgerufene Seiten
  • Die Erreichung von „Website-Zielen“ (z.B. Kontaktanfragen und Downloads)
  • Dein Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
  • Dein ungefährer Standort (Land und Stadt)
  • Dein IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
  • Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
  • Herkunftsquelle deines Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel du zu uns gekommen bist.

Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „EU-US Privacy Shield“-Abkommens.

Google Analytics speichert Cookies in deinem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit deinem letzten Besuch. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte User-ID, mit der du bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden kannst.

Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert.

Solltest du mit der Erfassung nicht einverstanden sein, kannst du diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden. 

 

Nutzung von Google Search Console

Zum Zwecke der fortlaufenden Optimierung des Google-Rankings unserer Websites nutzen wir Google Search Console, ein Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States.
Näheres zu den Datenschutzhinweisen von Google findest du hier: Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

Durch Google Search Console können wir Suchanalysen durchführen, welche uns Aufschluss darüber geben wie oft unsere Website in den Google-Suchergebnissen erscheint. So können wir unsere Websites im Suchindex überwachen und verwalten.

Im Rahmen der Nutzung von Google Search Console werden keine personenbezogenen Nutzer- bzw. Trackingdaten verarbeitet oder an Google übermittelt.

 

Nutzung von Cookiebot

Wir verwenden auf unserer Website Funktionen des Anbieters Cookiebot. Hinter Cookiebot steht das Unternehmen Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, DK. Cookiebot bietet uns unter anderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen Cookie-Hinweis (auch Cookie-Banner oder Cookie-Notice genannt) zu liefern. Durch die Verwendung dieser Funktion können Daten von Ihnen an Cookiebot bzw. Cybot gesendet, gespeichert und verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir dich, warum wir Cookiebot nutzen, welche Daten übertragen werden und wie du diese Datenübertragung verhindern kannst.

Was ist Cookiebot?

Cookiebot ist ein Software-Produkt des Unternehmens Cybot. Die Software erstellt automatisch einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweis für die Besucher unserer Website. Zudem scannt, kontrolliert und wertet die Technologie hinter Cookiebot alle Cookies und Tracking-Maßnahmen auf unserer Website.

Welche Daten werden von Cookiebot gespeichert?

Wenn du Cookies zulässt, werden folgende Daten an Cybot übertragen, gespeichert und verarbeitet.

  • IP-Adresse (in anonymisierter Form, die letzten 3 Ziffern werden auf 0 gesetzt)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Einverständnisses
  • unsere Website-URL
  • technische Browserdaten
  • verschlüsselter, anonymer Key
  • die Cookies, die du zugelassen hast (als Zustimmungsnachweis)

Folgenden Cookies werden von Cookiebot gesetzt, wenn du der Verwendung von Cookies zugestimmt hastn:

  • Name: CookieConsent
  • Wert: {stamp:’P7to4eNgIHvJvDerjKneBsmJQd9331612523553-2
  • Verwendungszweck: In diesem Cookie wird dein Zustimmungsstatus, gespeichert. Dadurch kann unsere Website auch bei zukünftigen Besuchen den aktuellen Status lesen und befolgen.
  • Ablaufdatum: nach einem Jahr
  • Name: CookieConsentBulkTicket
  • Wert: kDSPWpA%2fjhljZKClPqsncfR8SveTnNWhys5NojaxdFYBPjZ2PaDnUw%3d%3331612523553-6
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie wird gesetzt, wenn du alle Cookies erlaubst und somit eine “Sammelzustimmung” aktiviert hast. Das Cookie speichert dann eine eigene, zufällige und eindeutige ID.
  • Ablaufdatum: nach einem Jahr

Anmerkung: Bitte bedenke, dass es sich hier um eine beispielhafte Liste handelt und wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben können. In der Cookie-Erklärung siehst du, welche weiteren Cookies eingesetzt werden können.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Alle erhobenen Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union übertragen, gespeichert und weitergeleitet. Die Daten werden in einem Azure-Rechenzentrum (Cloud-Anbieter ist Microsoft) gespeichert. Auf  https://azure.microsoft.com/de-de/global-infrastructure/regions/ erfährst du mehr über alle „Azure-Regionen“. Alle User Daten werden von Cookiebot nach 12 Monaten ab der Registrierung (Cookie-Zustimmung) bzw. unmittelbar nach Kündigung des Cookiebot-Services gelöscht.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Du hast jederzeit das Recht auf deine personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie auch zu löschen. Die Datenerfassung und Speicherung kannst du beispielsweise verhindern, indem du über den Cookie-Hinweis die Verwendung von Cookies ablehnst. Eine weitere Möglichkeit die Datenverarbeitung zu unterbinden bzw. nach deinen Wünschen zu verwalten, bietet dein Browser. Je nach Browser funktioniert die Cookie-Verwaltung etwas anders. Hier findest du die Anleitungen zu den momentan bekanntesten Browsern:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Wenn du mehr über die Datenschutzrichtlinien von „Cookiebot“ bzw. dem dahinterstehenden Unternehmen Cybot erfahren willst, empfehlen wir dir die Datenschutzrichtlinien unter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/ durchzulesen.

 

Nutzung von Facebook-Pixel

Wir verwenden auf unserer Webseite das Facebook-Pixel von Facebook. Dafür haben wir einen Code auf unserer Webseite implementiert. Der Facebook-Pixel ist ein Ausschnitt aus JavaScript-Code, der eine Ansammlung von Funktionen lädt, mit denen Facebook deine Userhandlungen verfolgen kann, sofern du über Facebook-Ads auf unsere Webseite gekommen bist. Wenn du beispielsweise ein Produkt auf unserer Webseite erwirbst, wird das Facebook-Pixel ausgelöst und speichert deine Handlungen auf unserer Webseite in einem oder mehreren Cookies. Diese Cookies ermöglichen es Facebook deine Userdaten (Kundendaten wie IP-Adresse, User-ID) mit den Daten deine Facebook-Kontos abzugleichen. Dann löscht Facebook diese Daten wieder. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar und werden nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Wenn du selbst Facebook-User bist und angemeldet bist, wird der Besuch unserer Webseite automatisch deinem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

Wir wollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur jenen Menschen zeigen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Facebook-Pixel können unsere Werbemaßnahmen besser auf deine Wünsche und Interessen abgestimmt werden. So bekommen Facebook-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben) passende Werbung zu sehen. Weiters verwendet Facebook die erhobenen Daten zu Analysezwecken und eigenen Werbeanzeigen.

Im Folgenden zeigen wir dir jene Cookies, die durch das Einbinden von Facebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachte, dass dies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werden unterschiedliche Cookies gesetzt.

  • Name: _fbp
  • Wert: fb.1.1568287647279.257405483-6121844640-7
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
  • Ablaufdatum: nach 3 Monaten

 

  • Name: fr
  • Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, damit Facebook-Pixel auch ordentlich funktioniert.
  • Ablaufdatum: nach 3 Monaten

 

  • Name: comment_author_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062121844640-3
  • Wert: Name des Autors
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert den Text und den Namen eines Users, der beispielsweise einen Kommentar hinterlässt.
  • Ablaufdatum: nach 12 Monaten

 

  • Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
  • Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die URL der Website, die der User in einem Textfeld auf unserer Webseite eingibt.
  • Ablaufdatum: nach 12 Monaten

 

  • Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
  • Wert: E-Mail-Adresse des Autors
  • Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die E-Mail-Adresse des Users, sofern er sie auf der Website bekannt gegeben hat.
  • Ablaufdatum: nach 12 Monaten

Anmerkung: Die oben genannten Cookies beziehen sich auf ein individuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

Sofern du bei Facebook angemeldet bist, kannst du deine Einstellungen für Werbeanzeigen unter facebook.ads.preferences selbst verändern. Falls du kein Facebook-User bist, kannst du auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grundsätzlich deine nutzungsbasierte Online-Werbung verwalten. Dort hast du die Möglichkeit, Anbieter zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

Wir haben im Rahmen der Facebook-Pixel-Funktion auch den automatischen erweiterten Abgleich (engl. Automatic Advanced Matching) aktiviert. Diese Funktion des Pixels ermöglicht uns, gehashte E-Mails, Namen, Geschlecht, Stadt, Bundesland, Postleitzahl und Geburtsdatum oder Telefonnummer als zusätzliche Informationen an Facebook zu senden, sofern du uns diese Daten zur Verfügung gestellt hast. Diese Aktivierung ermöglicht uns Werbekampagnen auf Facebook noch genauer auf Menschen, die sich für unsere Dienstleistungen oder Produkte interessieren, anzupassen.

Facebook verarbeitet Daten von dir u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Dies kann mit verschiedenen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung einhergehen.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, also insbesondere in den USA) oder einer Datenweitergabe dorthin verwendet Facebook sogenannte Standardvertragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses – SCC) sind von der EU-Kommission bereitgestellte Mustervorlagen und sollen sicherstellen, dass deine Daten auch dann den europäischen Datenschutzstandards entsprechen, wenn diese in Drittländer (wie beispielsweise in die USA) überliefert und dort gespeichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Facebook, bei der Verarbeitung deiner relevanten Daten, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Du findest den Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Die Facebook Datenverarbeitungsbedingungen, welche den Standardvertragsklauseln entsprechen, findest du unter Facebook Data Processing Terms.

Wenn du mehr über den Datenschutz von Facebook erfahren willst, empfehlen wir dir die eigenen Datenrichtlinien des Unternehmens unter Data Policy of Facebook.

 

Nutzung von Sendinblue

👥 Betroffene: Newsletter-Abonnenten

🤝 Zweck: Direktwerbung per E-Mail, Benachrichtigung über systemrelevante Ereignisse

📓 Verarbeitete Daten: Eingegebene Daten bei der Registrierung jedoch mindestens die E-Mail-Adresse.

📅 Speicherdauer: Dauer des Bestehens des Abonnements

⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen)

Was ist Sendinblue?

Du kannst dich auf unserer Website kostenlos für unseren Newsletter anmelden. Damit das auch funktioniert, verwenden wir für unseren Newsletter den E-Mail-Versanddienst Sendinblue. Das ist ein Service des deutschen Unternehmens Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin. Sendinblue ist unter anderem ein E-Mail-Marketing-Tool, mit dem wir dir maßgeschneiderte Newsletter schicken können. Mit Sendinblue müssen wir nichts installieren und können trotzdem aus einem Pool an wirklich nützlichen Funktionen schöpfen. Im Folgenden gehen wir näher auf dieses E-Mail-Marketing-Service ein und informieren dich über die wichtigsten datenschutzrelevanten Aspekte.

Warum verwenden wir Sendinblue?

Der Newsletter-Dienst bietet uns auch hilfreiche Analysemöglichkeiten. Das heißt, wenn wir einen Newsletter verschicken, erfahren wir beispielsweise ob und wann der Newsletter von dir geöffnet wurde. Auch ob und auf welchen Link du im Newsletter klickst, wird von der Software erkannt und aufgezeichnet. Diese Informationen helfen enorm, unser Service an deine Wünsche und Anliegen anzupassen und zu optimieren. Schließlich wollen wir dir natürlich die bestmögliche Dienstleistung bieten. Neben den oben bereits erwähnten Daten werden also auch solche Daten über dein Userverhalten gespeichert.

Welche Daten werden durch Sendinblue verarbeitet?

Uns freut es natürlich sehr, wenn du dich für unseren Newsletter anmeldest. So können wir dir immer aktuell und aus erster Hand mitteilen, was sich bei uns gerade so abspielt. Du solltest aber wissen, dass beim Anmeldevorgang zum Newsletter alle Daten, die du eingibst (wie zum Beispiel E-Mailadresse oder  Vor- und Nachname) auf unserem Server und bei Sendinblue gespeichert und verwaltet werden. Dabei handelt es sich auch um personenbezogene Daten. So wird beispielsweise neben der Uhrzeit und dem Datum der Anmeldung auch deine IP-Adresse gespeichert. Im Verlauf der Anmeldung willigst du auch ein, dass wir dir den Newsletter senden können und es wird weiters auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen. Weiters können auch Daten, wie etwa das Klickverhalten im Newsletter verarbeitet werden.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten für das Newsletter-Tool werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Die erhobenen Daten, die dich als Person identifizierbar machen (also personenbezogene Daten), werden bei Sendinblue grundsätzlich spätestens nach zwei Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses mit uns gelöscht. Du kannst aber auch jederzeit die Löschung deiner Daten individuell anfordern. Die Anträge werden innerhalb von 30 Tagen bearbeitet. Daten die wir erheben und an Sendinblue senden, werden bei uns gelöscht, sobald du dich von unserem Newsletter abmeldest.

Widerspruchsrecht

Du hast jederzeit die Möglichkeit deine Newsletter-Anmeldung zu kündigen. Dafür musst du lediglich deine Einwilligung zur Newsletter-Anmeldung widerrufen. Das dauert im Normalfall nur wenige Sekunden bzw. einen oder zwei Klicks. Meistens findest du direkt am Ende jeder E-Mail einen Link, um das Newsletter-Abonnement zu kündigen. Wenn der Link im Newsletter wirklich nicht zu finden ist, kontaktiere uns bitte unter datenschutz(at)recyclemich.at per E-Mail und wir werden dein Newsletter-Abo unverzüglich kündigen. Nach der Abmeldung werden die personenbezogenen Daten von unserem Server und von den Sendinblue-Servern, die in Deutschland angesiedelt sind, gelöscht. Du hast ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über deine gespeicherten Daten und gegebenenfalls auch ein Recht auf Löschung, Sperrung oder Berichtigung.

Rechtsgrundlage

Das Versenden unseres Newsletters durch Sendinblue erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Das heißt, wir dürfen dir nur dann einen Newsletter schicken, wenn du dich zuvor aktiv dafür angemeldet hast. Wenn eine Einwilligung nicht nötig ist, dann erfolgt der Newsletter-Versand auf Grundlage des berechtigten Interesses am Direktmarketing (Artikel 6 Abs. 1 lit. f), sofern dies rechtlich erlaubt ist. Deinen Registrierungsprozess zeichnen wir auf, damit wir stets nachweisen können, dass dieser unseren Gesetzen entspricht.

Wenn du nähere Informationen über die Datenverarbeitung einholen willst, empfehlen wir dir die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens unter Datenschutzrichtlinie – Schutz der personenbezogenen Daten und zudem auch noch folgende Informationsseite unter Informationen Newsletter-Empfänger

Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple

 

(Stand: November 2021)